parallax background

Der DJI Mavic Pro Platinum ist da – längere Flugdauer und leiser unterwegs

Das 4k Consumer Flaggschiff Mavic Pro von DJI bekommt ein Update names DJI Mavic Pro Platinum*. Die Neuerungen sind keine große Sensation aber für Einsteiger die jetzt erst eine Mavic Pro anvisieren ein willkommenes Goodie :)

Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Update der ESCs
  • Update der Propeller -> durch diese 2 Neuerungen ist der Quadcopter leiser unterwegs und schafft eine
  • längere Flugdauer auf bis zu 30 Minuten

 

Die Unterschiede zwischen Mavic Pro und Mavic Pro Pro Platinum

Optisch sind die neuen Propeller des Platinum Modells mit goldenen abgewinkelte Spitzen versehen statt den üblichen weißen Streifen. Durch die veränderte Form der Propeller und den effizienteren ESCs ergibt sich auch die erhöhte Effizienz und Geräuschreduktion.

DJI mavic pro platinum rotoren - lostindrones

 

Die Geräuschreduktion von 4db (Dezibel) wird vor allem Hochzeitsfilmer freuen und alle anderen wo es wichtig ist nicht allzu viel Aufmerksamkeit zu erregen wenn man mit der Drohne filmen will.

Die Flugdauer des „alten“ Mavic Pro konnte von 27 Minuten auf die 30 Minuten für den Platinum erhöht werden. Das hört sich zwar erst mal nicht nach viel an, aber 3 Minuten können sich schon auszahlen wenn man gerade noch einen wichtige Szene einfangen muss und dadurch etwas mehr Zeit hat dafür.

Der Rest der Specs bleibt gleich, also kein Kamera Update und weiterhin die:

Video Recording Modes:

  • C4K: 4096×2160 24p
  • 4K: 3840×2160 24/25/30p
  • 2.7K: 2720×1530 24/25/30p
  • FHD: 1920×1080 24/25/30/48/50/60/96p
  • HD: 1280×720 24/25/30/48/50/60/120p

mit max. 60 Mbps

und Foto Specs von:

  • Sensor: 1/2.3” (CMOS), Effektive Pixel:12.35 M (Totale Pixel:12.71M)
  • Fotogröße: 4000×3000 px

 

Der Preis des DJI Mavic Pro Platinum

ist um 100€ höher als der vom „normalen“ Modell, und er kostet somit 1.299€ in der Basisversion*.

Und die Fly more combo kostet dann 1.599€* bei DJI (normale Version kostet 1.499€).

Die 100€ mehr würde ich also sofort investieren da sich die Geräuschreduktion definitiv auszahlt für sensible Flüge.